Archive for the ‘Termine’ Category

Veranstaltungen zu Amtsgeheimnis & Informationsfreiheit

Podiumsdiskussion zum Thema „Amtsgeheimnis versus Transparenz – Welche Rolle spielen Datenschutz und Informationsfreiheit im Zusammenhang mit demokratischer Kontrolle und Korruptionsbekämpfung?“

Datum: Donnerstag 27. September 2018

Beginn: 18:00 Uhr

Veranstaltungsort: Bundesministerium für Inneres, Großer Vortragssaal (EG), Eingang Minoritenplatz 9, 1010 Wien

Am Podium diskutieren:
  • Assoz. Prof. Dr. daniel Ennöckl, LL.M (Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, Univ. Wien)
  • Mag. (FH) Mathias Huter (Forum Informationsfreiheit)
  • Mag.a Bettina Knötzl (Transparency International – Austrian Chapter)
  • Dr. Christian Manquet (Straflegistik, Justizministerium)

Moderation: Ass-Prof.in Mag.a Dr.in Katharina BECLIN (Univ. Wien)

Im Anschluss an die Veranstaltung wird zu einem kleinen Buffet geladen. Es wird um Anmeldung bei Fr. Ivana Stojancic gebeten (ivana.stojancic@univie.ac.at, 01/4277-34602).

Es wird darauf hingewiesen, dass eine verbindliche Anmeldung und die Vorlage eines Lichtbildausweise beim Einlass zwingend notwendig sind, um an der Veranstaltung teilnehmen zu können.

Quelle: http://www.oegsk.at/wp-content/uploads/2018/09/Einladung-Podiumsdiskussion-2018.pdf

Foto: Christian Müller

“Mauer des Schweigens”-Verleihung

Datum: 27. September 2018

Beginn: 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Karl Kraus Saal, Schauflergasse 2 (neben Café Klimt), 1010 Wien

Anlässlich des Internationalen Tags der Informationsfreiheit – dem „International Right to Know Day”, der von Transparenz-Aktivisten und der UNESCO am 28. September 2018 gefeiert wird – verleiht das Forum für Informationsfreiheit dieses Jahr wieder den Amtsgeheimnis-Award „Die Mauer des Schweigens”.

Mit diesem Preis zeichnen das Forum für Informationsfreiheit besondere Bemühungen um die Verweigerung amtlicher Antworten und die Geheimhaltung von Informationen öffentlichen Interesses vor den Bürgerinnen und Bürgern aus.

Quelle: https://www.informationsfreiheit.at/2018/09/12/wir-suchen-nominierungen-fuer-mauer-des-schweigens-verleihung-am-27-september/

Young Coders Festival – Mentoren gesucht

Save the Date! Die OKFN Austria veranstaltet das erste Open Data Coding Event für Jugendliche aus ganz Österreich:

Young Coders Festival
von 11. – 12. Oktober 2014 (Samstag – Sonntag)
im Schloss Laudon, 1140 Wien

Worum gehts? Das Young Coders Festival ist ein zweitägiges, kreatives Technik-Event für jugendliche Mädchen und Buben, die sich für Programmieren begeistern. Rund 60 TeilnehmerInnen im Alter von 14 bis 18 Jahren kommen aus ganz Österreich für ein Wochenende nach Wien, um mit Hilfe von Open Data eigenständige Softwareprojekte konzipieren und umsetzen. Erwachsene Software-EntwicklerInnen stehen ihnen als MentorInnen mit Rat und Tat zur Seite.

Als Vorbild dient die Veranstaltung Jugend hackt der Open Knowledge Foundation Deutschland. Im Jahr 2013 entwickelten 63 Jugendliche 15 Softwareprojekte mit Open Data. Aufgrund des Erfolges und der positiven Resonanz findet das Event dieses Jahr wieder statt, mit verdoppelter TeilnehmerInnenanzahl.
Hier gehts zur Videozusammenfassung (4 min) von Jugend hackt 2013.

youngcoders

Auch in Österreichs Jugend schlummern zahlreiche Programmiertalente. Ihr fachliches Potential ist genauso groß wie ihr Bedürfnis nach Förderung und Austausch unter Gleichgesinnten!

MentorInnen wanted: Für die 60 erwarteten Jugendliche brauchen wir rund zwölf MentorInnen, so dass jeweils ein Mentor oder eine Mentorin für eine Gruppe von etwa vier Jugendlichen betreut. Dabei suchen wir UniversitätsprofessorInnen genauso wie selbstständige Software EntwicklerInnen – so entstehen vielfältige Projekte, jeweils abgestimmt auf die Vorlieben und Fähigkeiten der unterschiedlichen TeilnehmerInnen.

Interesse? Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme! Nähere Infos für alle MentorInnen folgen in Kürze.

mail: youngcodersfestival [at] okfn.at
twitter: @youngcodersAT
facebook.com/youngcodersfestival

reposted from http://youngcoders.at/

OGD Wien-EntwicklerInnentreffen am 8. Juli 2014

Die Wiener Linien laden gemeinsam mit der MA 14 – Automationsunterstuetzte Datenverarbeitung, Informations- und Kommunikationstechnologie zu einem Feedback Termin zu den OGD-Daten mit Community und EntwicklerInnen ein.

Datum: 8. Juli 2014
Zeit: 16 bis 18 Uhr

Um Anmeldung wird gebeten: open@post.wien.gv.at
Infos: https://open.wien.at/site/kalender/?cid=all&mc_id=46

Ort: Wiener Linien, Raum 1.301 (grosser Konferenzsaal)
3., Erdbergstrasse 202

Get directionsExport as KML for Google Earth/Google MapsOpen standalone map in fullscreen modeCreate QR code image for standalone map in fullscreen modeExport as GeoJSONExport as GeoRSSExport as ARML for Wikitude Augmented-Reality browser
Wiener Linien

loading map - please wait...

Wiener Linien 48.189857, 16.415229 Raum 1.301 (grosser Konferenzsaal)Erdbergstraße 202, Wien, Österreich (Directions)

 

Terminaviso: 15. OGD-Wien Plattformtreffen am 26. Juni 2014

Datum: 26. Juni 2014, 16:0018:00 Uhr

Ort: Rathaus, Arkadenhof, Raum 24, Wien, 1010

Mit der Open Government-Plattform wurde ein direkter Kommunikationskanal zu den Open Government (Data)-Aktivitäten der Stadt Wien etabliert:
Verwaltung, interessierte Bürgerinnen und Bürger, Community, Wirtschaft und Forschung treffen einander regelmäßig zum persönlichen Informationsaustausch.

Schwerpunkt: Phase 15 (Veröffentlichung neuer Datensätze: 27.06.2014)

Um Anmeldung wird gebeten: open@post.wien.gv.at

Get directionsExport as KML for Google Earth/Google MapsOpen standalone map in fullscreen modeCreate QR code image for standalone map in fullscreen modeExport as GeoJSONExport as GeoRSSExport as ARML for Wikitude Augmented-Reality browser
Rathaus (Raum 24), 1010 Wien

loading map - please wait...

Rathaus (Raum 24), 1010 Wien 48.211055, 16.357119 OGD Wien Plattformtreffen http://data.wien.gv.atRathausplatz, Wien, Österreich (Directions)

Politcamp Graz – 11.-13. April 2014

Ob Open Data oder Crowdsourcing, Social Networks oder Micro-Blogging:
Politische Kommunikation und Entwicklung passiert mehr denn je im und
mit dem Internet. Das Web ist gleichsam zu einem Treibstoff für die
Demokratie avanciert – es ist der Energieträger für zahlreiche
Revolutionen, im Großen wie auch im Kleinen.

Das Politcamp Graz war 2008 das erste seiner Art im deutschsprachigen
Raum. In der Zwischenzeit hat es sich die Veranstaltung als offener,
temporärer Think Tank für all jene etabliert, die sich mit politischer
Kommunikation im Web auseinandersetzen: Alljährlich kommen
MandatarInnen, BeamtInnen, EntwicklerInnen, WissenschaftlerInnen,
BloggerInnen, AktivistInnen und viele andere mehr, um sich über die
brennenden politischen Themen unserer Zeit auf den neuesten Stand zu
bringen.

Im Rahmen des Barcamp Graz 2014 werden in der offenen, dreitägigen
Veranstaltung die Auswirkungen von (sozialen) Medien auf die politische
Kommunikation beleuchtet und diskutiert. Es geht um Open Government Data
und die Umwälzungen im Nahen Osten, die Europawahl 2104, um innovative
Ideen und Partizipationsprojekte. Was auf die Tagesordnung kommt, das
bestimmen die TeilnehmerInnen selbst. Klar ist vorab nur: Es wird
mitreißend sein.

PraktikerInnen berichten von ihren Erfahrungen und ExpertInnen geben
Ratschläge – jede/r ist eingeladen, sich zu beteiligen,
mitzudiskutieren, zu gestalten, voneinander zu lernen.

Location: FH Joanneum, Alte Poststraße 152 (blaues Gebäude), 8020 Graz
Die Teilnahme ist kostenlos – um Anmeldung unter
http://barcamp-graz.at/anmeldung/ wird gebeten
Weitere Infos: http://barcamp-graz.at/

via @murdelta