Archive for the ‘Termine’ Category

Create Camp mit Wiener Linien zum Schwerpunkt Verkehr

open3.at veranstaltet am 12. und 13.1.2013 gemeinsam mit den Wiener Linien ein Create Camp mit dem Schwerpunk Verkehr.

In den Räumlichkeiten der Wiener Linien wird dabei die Möglichkeit für den Austausch zwischen den Wiener Linien und der Community auf Augenhöhe geboten. Das gegenseitig voneinander Lernen steht dabei im Vordergrund. Die Organisatoren freuen sich auf Prototypen, Projekte und Ideen, die an diesem Wochenende mit den zur Verfügung gestellten Daten entstehen.

Folgende Daten werden erstmals für die Dauer des Create Camps bereitgestellt:

  • EZ-Abfahrten (U-Bahn, Bim, Bus, WLB)
  • betriebliche Störungen
  • EZ-Aufzugsstörungen
  • Hinweise (News, Haltestellenverlegungen, Umleitungen, Aufzugswartungen)

Weitere Details und Anmeldung unter www.barcamp.at/Wienerlinien_createcamp2013

Verlosung von 2 Tickets für “SUMMIT OF NEWTHINKING”

Vom 15.-16. November 2012 findet der SUMMIT OF NEWTHINKING zu dem Thema OPEN STRATEGIES in der Station Berlin statt. Damit ruft die Agentur newthinking (u.a. Veranstalter der re:publica und Betreiber von netzpolitik.org) ein Event ins Leben, das die Prinzipien von Open Source weiterdenken möchte und die Anwendung offener Strategien auf verschiedene Bereiche diskutiert und exploriert.

Der SUMMIT OF NEWTHINKING soll eine neue Plattform für den Austausch über Potentiale und die konkreten Einsatzmöglichkeiten offener Strategien bieten. Die thematischen Schwerpunkte des ersten ”Gipfeltreffen” werden durch die tracks open data, open business, open reality und open innovation abgebildet. Außerdem wird es einen flexiblen open track zur weiteren Diskussion rund um offene Strategien geben.

Der open data track wird von dem Mitgründer der Datenjournalismusagentur OpenDataCity Lorentz Maztat und Julia Kloiber von der Open Knowledge Foundation kuratiert.

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmer, Politiker und Wissenschaftler, die sich über eine hochaktuelle und gesellschaftliche Entwicklung informieren möchten. Gleichzeitig bietet sie einen Ort für alle Vordenker der Open-Community, um Bilanz zu ziehen, kritisch zu diskutieren und offene Ansätze gemeinsam weiterzudenken und fortzuentwickeln.

Weitere Informationen zu dem Event gibt es auf open-strategies.de
SUMMIT OF NEWTHINKING auf facebook, google+, oder twitter (#son12)

open3.at verlost 2 Eintrittskarten – um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage:

Was bedeutet “open” bzw. Offenheit für dich?

Antworten bitte als Kommentar hinterlassen – Einsendeschluss ist der 14. November 2012, Gewinner werden von open3.at ausgewählt und per Email benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Podiumsdiskussion “Das neue Hamburger Transparenzgesetz stellt sich vor. Ein Vorbild/Modell für Österreich?”

 

Seit 6. Oktober 2012 ist das neue Hamburger Transparenzgesetz in Kraft. Dieses Gesetz verpflichtet die Stadt bzw. das Land Hamburg zur unaufgeforderten Offenlegung aller Dokumente der Verwaltung (in offenem, maschinenlesbarem Format) im Internet in einem Informationsregister.

Neben dem Open Data Government-Aspekt ist auch die Entstehung dieses Gesetzes besonders interessant: Es wurde von der BürgerInneninitiative “Mehr Demokratie” initiiert und verfasst.

http://www.transparenzgesetz.de/

Podiumsdiskussion:
Datum: Montag, 29.10.2012
Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Dschungel / MuseumsQuartier
Museumsplatz 1
1070 Wien

Link zur Veranstaltung: http://www.sektionacht.at/category/veranstaltungen/veranstaltungen-der-sektion-8/

DiskussionsteilnehmerInnen sind:

  • Daniel Lentfer – BürgerInneninitiative “Mehr Demokratie” aus Hamburg
  • Hansjörg Schmidt – Mitglied der Hamburgischen Bürgerschaft, SPD-Fachsprecher für den Bereich Medien und Netzpolitik
  • Elisabeth Hakel – Abg.z.NR, SPÖ-Bereichssprecherin Creative Industries
  • Gregor Eibl – Open Data Government-Experte, Bundeskanzleramt Wien

Moderation:
Marion Breitschopf – Redaktionsleiterin der Transparenzdatenbank www.meineabgeordneten.at

8. OGD-Wien Plattform-Treffen am 20.9.

Die Open Government Data Plattform Wien ermöglicht einen regen Informationsaustausch zwischen Verwaltung, interessierten Bürgerinnen und Bürgern, der Community, Wirtschaft und Forschung.

VIII. OGD Plattform Wien

1. Konferenz aus der Reihe OGD D-A-CH-LI

Mit dem bundesweiten Open Government Data Portal hat das österreichische Bundeskanzleramt gemeinsam mit der Cooperation Open Government Data Österreich und dem Bundesrechenzentrum eine in Europa bislang einzigartige, nationale Plattform geschaffen, die eine Sicht auf frei zugänglich gemachte Daten der öffentlichen Verwaltung ermöglicht. BürgerInnen, Unternehmen, aber auch Medien erhalten dabei nicht nur Einblick in Statistiken des Bundes, der Länder, Städte und Gemeinden, sondern auch nützliche Informationen zu Geodaten, Verkehr, Tourismus, Freizeit, Kultur oder Umwelt.

Zu dieser Thematik lädt die Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung zu einer D-A-CH Dreiländertagung am 4. Oktober 2012 als erste einer Reihe von Konferenzen zum Thema OGD D-A-CH-LI.

Weitere Konferenzen folgen in Deutschland, der Schweiz und Liechtenstein (D-A-CH-LI). Die Termine werden ebenfalls auf dieser Webseite bekannt gegeben.

Eine globale D-A-CH-LI Konferenz zur Thematik unter Schirmherrschaft der europäischen Kommission in Brüssel ist in Planung.

organisiert durch ADV – Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung

Beginn: Donnerstag, 04.10.2012 um 09:00
Ende: Donnerstag, 04.10.2012 um 17:00

Brennpunkt – Heizungsmuseum Wien, Malfattigasse 4 1120 Wien Österreich
 
Nähere Informationen und Anmeldung: http://ogd.adv.at/