Projekt-Explorer (alle anzeigen)

KDZ veröffentlicht Open Government Vorgehensmodell v1.1

In Zusammenarbeit mit der Stadt Wien hat das KDZ ein Vorgehensmodell für die Implementierung von Open-Government-Initiativen entwickelt. Es basiert auf dem 4-Phasen-Modell von Lee/Kwak 2011 und wurde für Verwaltungen in Österreich angepasst.

Insbesondere wird ein Modell für ein internes Datenmonitoring vorgestellt, mit dem geeignete Datenbestände identifiziert werden können.

Open Government ist eine umfassende Neugestaltung von Politik- und Verwaltungshandeln im Sinne eines modernen Public Managements. Im Vorgehensmodell ist Open Government Data die erste von vier Phasen und somit die Grundlage für Open Government.

Das Dokument behandelt in der aktuellen Version vor allem das Thema Open Government Data. Trotzdem bleibt der Bezugsrahmen zu Open Government stets gewahrt , da die Öffnung von Verwaltungsdaten ohne diesen Bezugsrahmen nicht zielführend ist. Das PDF-Dokument enthält das Vorgehensmodell, das Excel File kann für das interne Datenmonitoring verwendet werden.

Die Version 1.1 des Vorgehensmodells mit eingearbeiteten Rückmeldungen des Umweltbundesamtes wurde nun veröffentlicht.

Durch die Veröffentlichung soll eine breite Diskussion über die weitere Verfeinerung des Vorgehensmodells ermöglicht werden. Kommentare, Ergänzungen und Verbesserungsvorschläge sind daher sehr willkommen!

[file] Open Government Vorgehensmodell KDZ V1.1.pdf 765.01 KB
[file] Open Government Datenmonitoring KDZ V1.1.xls 163 KB
[file] Open Government Datenmonitoring KDZ V1.1.ods 111.14 KB

Quelle: http://www.kdz.eu/de/open-government-vorgehensmodell