Veranstaltung zu Open Government in Graz

Zeit: 5. März 2012 | 18.00 Uhr
Ort: Hotel Daniel | Gr. Terrassensaal (Europaplatz 1)

Get directionsExport as KML for Google Earth/Google MapsOpen standalone map in fullscreen modeCreate QR code image for standalone map in fullscreen modeExport as GeoJSONExport as GeoRSSExport as ARML for Wikitude Augmented-Reality browser
Hotel Daniel, Europaplatz 1, 8020 Graz

loading map - please wait...

Hotel Daniel, Europaplatz 1, 8020 Graz 47.071408, 15.419096 (Directions)

Die Offenlegung von Verwaltungsdaten wird als Mittel zur Steigerung der Beteiligung in einem gemeinsamen Werterstellungsprozess von Politik, Verwaltung, BürgerInnen und Wirtschaft diskutiert. Die damit einhergehende Transparenz von Daten und Informationen steigert das Vertrauen aller an Verwaltungsprozessen Beteiligter, führt zu neuen Geschäftsmodellen und festigt mittel- bis langfristig die bestehenden demokratischen Institutionen.

Die Grundsätze von Open Government sind:

  • Transparenz: stärkt das Pflichtbewusstsein und liefert den Bürgerinnen und Bürgern Informationen über das Handeln ihrer Regierung und ihrer Verwaltung. Die freie Verfügbarkeit von Daten ist eine wesentliche Grundlage für Transparenz.
  • Partizipation: verstärkt die Effektivität von Regierung und Verwaltung und verbessert die Qualität ihrer Entscheidungen, indem das weit verstreute Wissen der Gesellschaft in die Entscheidungsfindung mit eingebunden wird.
  • Kollaboration: bietet innovative Werkzeuge, Methoden und Systeme, um die Zusammenarbeit über alle Verwaltungsebenen hinweg und mit dem privaten Sektor zu forcieren.

Open Government Data (Offene Verwaltungsdaten)
Open Government Data sind jene nicht-personenbezogenen Datenbestände, die im Interesse der Allgemeinheit ohne jedwede Einschränkung zur freien Nutzung, zur Weiterverbreitung und zur freien Weiterverwendung frei zugänglich gemacht werden. Open Government Data wird das Potential für gesellschaftlichen, kulturellen, wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Fortschritt  zugesprochen. Durch die Nutzbarmachung von nicht-personenbezogenen Informationen des öffentlichen Sektors wird die Entwicklung neuer Produkte und Dienste gefördert sowie das Wirtschaftswachstum in Österreich unterstützt. Überdies wird Open Government Data als adäquates Werkzeug gesehen, um die Transparenz des Verwaltungshandelns zu erhöhen, eine bessere Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung, Wirtschaft und BürgerInnen zu ermöglichen und die Demokratie zu stärken.

Einbeziehung der Stakeholder
Insbesondere die IT- und Kreativwirtschaft ist daher nun gefordert, dieses Potenzial durch Schaffung OGD-basierender Anwendungen zur Wirkung zu bringen. In einem gemeinsamen kontinuierlichen Innovationsprozess sollen wechselseitig sowohl aus bereitgestellten Verwaltungsdaten Anwendungsideen im Sinne der BürgerInnen und der Wirtschaft generiert, als auch aus Anwendungsideen OGD-Anforderungen abgeleitet werden. Wie im Bereich E-Government möchte die Stadt Graz auch im Open Government ihre führende Stellung hinsichtlich Kreativität und Umsetzungskraft beweisen.
Programm:

18.00 Uhr
Begrüßung
GF Mag. Eberhard Schrempf, Creative Industries Styria
GF DI Friedrich Steinbrucker, ITG Informationstechnik Graz

18.15 Uhr
“Open Government (Data)”
DI Barbara Meyer, ITG Informationstechnik Graz

18.45 Uhr
Diskussion und Erfahrungsaustausch

19.15 Uhr
stay together


Information und Anmeldung:

Creative Industries Styria
Waltraud Muhr
T. +43 (0)316 890 598
office[at]cis.at

via Twitter / @OGDAustria